Hawaii

Die Insel Hawaii wurde von der Klasse 8G3 präsentiert. Vor dem Eingang von Ursula verkauften die Schülerinnen und Schüler Cocktails. Fünf verschiedene gab es zur Auswahl, darunter bekannte Klassiker wie Pina Colada – nur alkoholfrei. Als Deko hingen am Stand Bilder von bunten Cocktails und auf dem Tisch waren Muscheln und die typischen Hawaiiketten, die die Schüler auch um den Hals trugen, verteilt.

 

 

Kanada

Kanada wurde von der Klasse 8R1 präsentiert. Dort wurden typische Merkmale Kanadas z.B. eine Bären-Statue, ein Ahornzweig und eine Präsentation zur Geschichte Kanadas gezeigt. Außerdem wurde ein großes Bild zum Thema Kanada an die Tafel gemalt. Es waren viele Sitzplätze vorhanden, auf denen man sich ausruhen oder der Präsentation folgen konnte.

 

_DSC0018

Marokko

Die Klasse 7G3 präsentierte das Land Marokko. Der Klassenraum wurde kreativ mit zahlreichen Teppichen und Tüchern eingerichtet. Sie verkauften Tee und zeigten zu dem Land der Gewürze natürlich Gewürze. Des Weiteren machten die Schülerinnen gegen Geld Hennatattoos. Henna ist ein Farbstoff aus dem Hennastrauch.
DSC_0029 Marokko

Jamaika

Die Klasse 8G1 präsentierte Jamaika. Hier verkauften sie Schoko-Frucht-Spieße und flochten Haarsträhnen mit bunten Wollfäden ein. An ihrem Pavillon hingen bunte Plakate mit Informationen und Fakten rund um die Kultur, Politik und Geografie von Jamaika. Dekoriert war der Stand zusätzlich mit bunten Servietten auf den Tischen und bunten Girlanden und Lichterketten.

DSC_1067

 

Südafrika

Im grünen Klassenzimmer präsentierte die Klasse 7R2 das Land Südafrika.

05

 

 

 

 

Dort konnte man am Teich Erfrischungsgetränke zu sich nehmen. „Wir sind hier im Dschungelcamp!“ meinte einer der Besucher.

01

Mehrere Schilder am Biotop wiesen darauf hin, dass man dort entspannt Rooibos Ice-Tea trinken kann.

0203

 

 

 

 

Ich persönlich fand es dort sehr schön, auch wenn man nicht besonders viel über das Land selbst erfahren hat.

Gruseldance

Der Gruseldance von Frau Lowag wurde in Treffpunkt vorgeführt. Sie konnten sich mit dem Ergebnis sehen lassen. Außerdem wurde das Publikum gebeten, nicht zu klatschen, dieses könnte die Schauspieler irritieren. Am Schluss der Vorstellung wurde jedoch kräftig applaudiert.